“Vitamine“ für die Zähne

In der Putzschule werden die Zähne nach dem Polieren mit hochkonzentriertem Karies-Schutzlack oder -gel gehärtet. Diese enthalten Fluorid, ein schmelzhärtendes Mineralsalz.

Die Putzschule wird nach dem 6. Lebensjahr zweimal pro Jahr von den Krankenkassen bezahlt. Wenn ein Kind hoch kariesaktiv ist und mehr Putzschule benötigt, auch schon vor dem 6. Lebensjahr, sind die entstehenden Kosten
von 25 EUR ein sinnvoller Beitrag zur Vorbeugung gegen Zahnschäden.

Abbildung von Kariesschutzlack Produkten